Handlesen - Linie der Intuition oder Uranuslinie

Die Linie der Intuition, auch Uranuslinie genannt, hat die Form eines Halbmondes, der auf dem Mondberg beginnt und sich in einem sanften Bogen zum Merkurberg bewegt. Sie ist beim Handlesen ein positives Zeichen.
Die Linie der Intuition weist auf einen starken sechsten Sinn mit großen hellseherischen Fähigkeiten hin. Medial veranlagte Menschen und Heiler haben diese Linie oft auf ihrer Handfläche.

Zeichen Uranus Die Tiefe der Linie gibt an, wie tief der Besitzer sein intuitives Selbst erreicht. Wenn die Intuitionslinie die Kopflinie schneidet, kann sie die Kraft der Gedanken beeinflussen.

Eine gut ausgeprägte Linie der Intuition steht beim Handlesen für gute Einfälle und kreative Ideen. Ist sie durchbrochen, dann kann die Phantasie ins Schräge, Alberne oder Bizarre übergehen.

Zeigt die Linie auf den Jupiterberg, weist dies auf möglichen Erfolg durch den ehrgeizigen Einsatz von Kräften.

Weist die Linie auf den Saturnberg, deutet dies beim Handlesen darauf hin, dass man den Sinn des Lebens findet, oder bereits gefunden hat.

Deutet die Linie zum Sonnenberg ist dies ein Zeichen für Ruhm.

Ist die Linie auf den Merkurberg ausgerichtet, kann dies ein Hinweis auf ein Leben sein, dass von schicksalhaften Augenblicken - im Guten wie im Schlechten - stark geprägt ist.
Handlesen - Uranus - Intuition