Handlesen - Die Geldlinie und ihre Bedeutung

Geldlinien sind aufrechte Linien, die sich unter dem Ring- und dem kleinen Finger befinden.

Wenn es viele dieser Linien gibt, sie deutlich, klar und grade sind, dann weist dies beim Handlesen darauf hin, dass man klug investieren kann und ein Vermögen machen könnte.
Um zu beurteilen, wie reich man wird, genügt die Geldlinie alleine nicht. Es gibt weitere Zeichen, die darüber entscheiden, ob man es zu Reichtum im Leben bringen wird:

Eine Zeichen für Wohlstand ist zum Beispiel eine Linie, die vom Daumenansatz bis unter den Zeigefinger verläuft und in einem Stern endet. Sie deutet ein natürliches Talent zum Geldverdienen an.

Eine weitere Linie, kann vom Daumenansatz bis zum kleinen Finger gehen. Sie weist auf ererbtes Vermögen hin.

Eine Linie vom Daumenansatz bis unter den Mittelfinger, bedeutet beim Handlesen durch Geschäfte erworbenes Vermögen.
Handlesen - Geldlinie